Goldpreisrechner

Goldpreis Rechner Ergebnis

Aktueller Preis 1 Gramm 999er Gold
35,07 EUR
41,21 USD
40,59 CHF
31,22 GBP
Gold mit einem Goldanteil von 999/1000

Ihre Goldpreis Berechnungen

Datum Gewicht Feinheit in Euro is US-Dollar in Schweizer Franken in Britichen Pfund
1 Gramm (g) 999er Gold 35,07 EUR 41,21 USD 40,59 CHF 31,22 GBP

Goldpreis, Feingehalt und Gewicht – ein Überblick

Gold: In Zeiten niedriger Zinsen und unsicherer Finanzmärkte interessieren sich nicht nur Privatanleger, sondern sogar Staaten und Notenbanken wieder verstärkt für diesen Klassiker unter den Wertanlagen. Gold ist chemisch inert, nimmt aufgrund seiner hohen Dichte wenig Platz ein und ist damit ausgezeichnet geeignet als dauerhaftes Investment. Im Folgenden geben wir dem interessierten Anleger einen Überblick über die Begriffe rund um Goldanteile und -gewichte und erklären die Berechnung des reinen Goldwertes eines Anlagestückes.

Feingehalt 1: der Reinanteil

Zur Angabe des Feingehaltes (also des Masseanteils an reinem Gold) werden üblicherweise zwei Systeme verwendet. Inzwischen zumeist anzutreffen sind Angaben des Reinanteiles an Gold in Teilen von 1000 oder 10000. Dabei gibt eine drei- oder vierstellige Zahl die Menge der Anteile an der Gesamtmasse an. Geläufige Beispiele sind:

  • 9999: Feingold mit einem Feingehalt von 9999 von 10000 Teilen, meistens bei Goldmünzen oder Goldbarren anzutreffen. Gelegentlich auch 99999 (also 99999 von 100000 Teilen), z.B. bei Sonderprägungen von kanadischen Maple Leaf-Münzen,
  • 750: 750er Gold mit einem Feingehalt von 750 von 1000 Teilen, das bevorzugte Material für hochwertigen Goldschmuck,
  • 585 und 333: günstigere Alternativen zum 750er Gold.

Bei dekorativer Verwendung von Gold für Schmuck, Uhren und dergleichen wird das Gold mit anderen Metallen legiert, um Farbeffekte zu erzielen, z.B. Kupfer für Rotgold oder Silber für Weißgold. Dabei ist die Art der Legierung unerheblich für die Kennzahl der Reinheit; entscheidend ist nur der Reinanteil an Gold.

Feingehalt 2: das Karat

Eine ältere Konvention zur Angabe von Goldanteilen ist das Karat, kurz kt, gelegentlich auch C. Dieses Karat ist nicht zu verwechseln mit dem sogenannten metrischen Karat (Kt) zur Angabe des Gewichtes von Edelsteinen. Obwohl beide Einheiten den Ursprung ihres Namens teilen, gibt es keinen direkten Zusammenhang zwischen ihnen. Im Folgenden ist die Rede von dem Karat, das den Feingehalt an Gold beziffert.

Das Karat gibt den Feingehalt in Teilen von 24 an. Um von Karat in den Reinanteil umzurechnen, dividiert man die angegebene Karatzahl durch 24 und erhält mit den ersten drei (bzw. vier) Nachkommastellen näherungsweise den Reinanteil von 1000 (bzw. 10000). Eine Ausnahme ist der Fall 24 kt, der bei dieser Rechnung genau 1 ergibt, aber 9999er Feingold entspricht. Für die umgekehrte Rechenrichtung dividiert man den Reinanteil durch 1000 oder 10000 und multipliziert mit 24, um die Karatzahl zu erhalten. Dies ergibt folgende Beispiele:

  • 24 kt entsprechen 9999/10000 (bzw. 99999/100000) Feingold.
  • 18 kt entsprechen 750er Gold
  • 14 kt entsprechen 585er Gold
  • 8 kt entsprechen 333er Gold
Gewichtseinheiten für Gold

Das internationale Einheitensystem SI gibt Gewichte (oder physikalisch korrekt: Massen) in der Einheit Kilogramm (kg) an. Davon abgeleitet ist das Gramm (g), wobei 1000 Gramm 1 Kilogramm entsprechen. Da sich dieses System nicht überall auf der Welt (vor allem in den USA) durchgesetzt hat, werden Gewichte für Feingold zumeist in Feinunzen (oz. tr. oder oz. t.) angegeben. Dabei entspricht 1 oz. tr. = 31,1 g (der genaue Wert beträgt 31,1034768 g). Goldmünzen und kleinere Goldbarren haben üblicherweise ein Gewicht von ganzen Feinunzen, bzw. dem Vielfachen oder Teilen davon:

  • 10 oz. tr. = 311,03 g
  • 1/2 oz. tr. = 15,55 g
  • 1/4 oz. tr. = 7,78 g
  • 1/5 oz. tr. = 6,22 g
  • 1/10 oz. tr. = 3,11 g

Die Angabe des Gewichtes in Feinunzen bezieht sich immer nur auf den Feingehalt und ist daher nur für Feingold geeignet. Das Gewicht von Gold geringerer Reinheit wird in der Regel durch eine Kombination von Gramm und Karat angegeben. Allerdings lässt sich auch in diesem Fall das Gewicht des Feingehaltes errechnen, wie im folgenden Abschnitt erklärt.

Goldpreisberechnung

Auf der Grundlage des oben Dargestellten ist es möglich, den Tagespreis von Gold von beliebigem Feingehalt und Gewicht zu berechnen. Nach Ermittlung des Gesamtgewichtes und des Feingehaltes dividiert man das Reingewicht an Gold durch die entsprechende Maßeinheit (Gramm, Kilogramm oder Feinunze) und multipliziert mit dem jeweiligen Tagespreis. Zur Illustration sei abschließend ein (hypothetisches aber realistisches) Beispiel durchgerechnet:

Der Goldpreis für eine alte Münze aus 750er Gold und von 20 g Gewicht soll bei einem Tagespreis von $1200 pro Feinunze ermittelt werden. Der Feingehalt an Gold beträgt 75% von 20 g, also 15 g. 15 g dividiert durch 31,1 g (also eine Feinunze) ergibt ungefähr 0,482. Multipliziert mit $1200 ergibt dies einen Goldwert von $578,40. Dies ist der reine Marktwert des Goldanteils der Münze. Andere Wertanteile wie Sammlerwert oder Verarbeitung (z.B. bei Schmuck) werden von dieser Berechnung nicht erfasst.